Wie feiert ihr dieses Jahr den Welttiertag?

Wie feiert ihr dieses Jahr den Welttiertag?

01/10/2015

Nächsten Sonntag, am 4. Oktober, ist es wieder soweit: Welttiertag! Dieser ganz besondere Tag, mitunter auch als Welttierschutztag bekannt, wurde ins Leben gerufen, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Tierschutz zu lenken. Er geht auf das Jahr 1925 zurück, und der 4. Oktober wurde gewählt nach dem Tag des Heiligen Franz von Assisi, dem Schutzpatron der Tiere. Doch was tun wir heute in einer Woche für den Tierschutz oder die Tiere? Hier einige unserer Ideen!

1) Für den guten Zweck

Deine eigenen Tiere werden natürlich jeden Tag verwöhnt, doch nicht alle Tiere haben solches Glück. Der Welttiertag ist ein schöner Anlass, um etwas für den guten Zweck zu tun. Du könntest zum Beispiel dem örtlichen Tierheim spenden, oder anderen Tierschutzorganisation. Du kannst Dich auch über Veranstaltungen in Deiner Nähe informieren.

2) Mach Deinen eigenen Tiertag-Snack

Als Variation auf einen traditionellen Tiertag-Snack für Dein eigenes Tier, könntest Du dieses Mal selbst etwas kochen. Auch Kindern macht das Spaß! Im Internet finden sich zahllose Rezept für gesunde Snacks für Hunde, Katzen und andere Tiere. Die meisten Tiere finden es toll, sich ihre Belohnung zu erarbeiten. Versteckt in einem Karton, im Garten oder einem Futterball, oder eine Futterspur im Wald - die Möglichkeiten sind endlos!

3) Vegetarischer Tag

Du stehst sowieso gerade in der Küche? Bereite eine leckere vegetarische oder vegane Mahlzeit zu. Der Welttiertag ist nämlich auch ein guter Anlass, um einmal auf Fleisch zu verzichten. Vielleicht gefällt es Dir ja so gut, dass Du das von nun an regelmäßig tust. Immer mehr Deutsche sind sogenannte Flexitarier – mal vegetarisches Essen, mal gibt es Fleisch, aber wenn dann bio.

4) Ab ins Grüne

Gerade Hunde freuen sich natürlich über einen Ausflug. Ein Tapetenwechsel ist gut für Körper und Seele! An den Strand, in den Wald, in den Park oder an den See? Dein Hund ist sicher außer sich vor Freude! Auch Deine Kaninchen, Meerschweinchen, Vögel und Wohnungskatzen freuen sich über einen kleinen Ausflug – vorausgesetzt das Wetter ist schön, sie sind ausreichend gesichert und Ausflüge gewohnt, sodass die plötzliche Veränderung sie nicht in einen Stresszustand versetzt!

5) Ein Boost für Dein Pawshake-Profil

Betreue Tiere in Deiner Nachbarschaft! Du kannst sowohl Mensch als auch Tier einen großen Gefallen tun, indem Du ab und an den Nachbarshund ausführst, Katzen versorgst oder Nagetiere bei Dir aufnimmst. Hebe Dein Profil hervor, indem Du ihm ein Makeover verpasst und allen davon erzählst. Poste schöne Fotos vor Dir und Deinen Lieblingstieren sowie der Umgebung, in der Du Tiere betreust. Beschreibe detailliert, warum Du Tiere betreuen möchtest und was Deine Stärken sind. Bist Du der perfekte Dog Walker? Oder eher ein Katzenflüsterer? Vielleicht bist Du verrückt nach Kaninchen oder ein Aquarienexperte? Mache etwas aus Deinem einzigartigen Profil und teile es in den sozialen Medien. Zeige Deinem Umfeld auf Facebook, Twitter oder Pinterest, wie du ihnen und ihren Tieren helfen kannst. Du könntest auch einen Aushang am örtlichen schwarzen Brett machen. Damit machst Du sicher jemandem eine Freude!

 

Wir wünschen euch allen einen schönen Welttiertag!