Wer sind eigentlich diese Tiersitter?

Wer sind eigentlich diese Tiersitter?

28/08/2015

Du suchst einen Tiersitter, aber Du zweifelst noch? Ich und alle anderen Tierhalter können das voll und ganz nachvollziehen. Vielleich suchst Du einen einmaligen Gassi-Dienst für Deinen Hund, oder jemanden, der ab und an Deine Katzen bei Dir zu Hause versorgen kann. Vielleicht geht Dein Haustier sogar zu jemandem nach Hause. Du möchtest in jedem Fall nur das Beste für Dein Haustier! Ich kenne die Pawshake-Community mittlerweile recht gut. Ich betreue regelmäßig Haustiere, aber ich bin auch selbst ein aktiver Benutzer von Pawshake-Dienstleistungen. Obwohl jedes Communitymitglied anders ist, haben sie alle eines gemeinsam: sie lieben Tiere und können gar nicht genug davon bekommen, sie um sich zu haben!

Wer sind sie also, diese Tiersitter? Die meisten passen mehr oder weniger in eine der folgenden Kategorien:

1) Ich müsste eigentlich umziehen, um mehr Platz zu haben für meine 8 Hunde, 5 Katzen, 3 Meerschweinchen und 1 Pferd

Diese Art von Tiersitter findet man recht häufig bei Pawshake. Man sieht sie immer mit jeder Menge Tiere um sich herum und sie möchten am liebsten auf einem Bauernhof wohnen. Der ultimative Tierfreund, allzeit bereit, um auch Dein Haustier so zu verwöhnen, dass es rundum glücklich ist, während Du Deinen Urlaub oder Ausflug genießt.

2) Ich habe Tiere und jede Menge Platz. Hier sind alle willkommen!

Die Türen sind sperrangelweit geöffnet für Dich und Dein Haustier bei dieser Art von Tiersitter. Meist laufen dort schon einige Hunde und Katzen herum und der Halter ist ohnehin schon andauernd mit Tieren beschäftigt. Auf die gleiche liebevolle Art und Weise nimmer er auch Dein Tier in seine Familie auf. Dieser Tiersitter ist perfekt für ein Tier, das noch ein wenig Sozialisierung gebrauchen könnte. So können sich zum Beispiel unsichere Hunde an den vorhandenen Hunden orientieren. Das ist nicht nur gut fürs Sozialverhalten, sondern tröstet auch über die zeitweilige Abwesenheit von Herrchen oder Frauchen hinweg.

3) Ich habe Zeit und bin flexibel

Viele Tierliebhaber haben einen flexiblen Job, sind selbstständig, pensioniert, oder studieren noch. Oder sie nehmen sich einfach gerne Zeit für den tollsten Nebenjob der Welt: Tierbetreuung. Tiersitten bietet sich an, wo viel Zeit und ein knappes Budget zusammentreffen. Viele Tiersitter sind Studenten: sie sind oft auch in letzter Minute verfügbar oder können sich um Dein Tier kümmern, während Du im Büro bist. Unter unseren Tiersittern gibt es sogar einige Tiermedizin-Studenten. Sie sind wertvolle und beliebte Kandidaten!

4) Der professionelle Tiersitter

Immer mehr professionelle Tiersitter und Hundespaziergänger sind auch bei Pawshake aktiv. Sie sind eine gute Wahl, wenn Du Hilfe oder Unterstützung bei Verhaltens- oder Erziehungsfragen benötigst. Diese Sitter haben Erfahrung mit allen möglichen Hunden und Katzen und bieten immer eine gute Lösung.

Natürlich gibt es noch viel mehr Arten von Tiersittern, denn jeder ist einzigartig! Am besten lernst Du jemanden kennen, indem Du ein persönliches Treffen arrangierst. Prüfe die Profile der Tierfreunde gründlich, um zu sehen, ob der Tiersitter Deinen Anforderungen in Sachen Kompetenzen, Erfahrung und Umgebung erfüllen. Du hast einen Tiersitter gebucht und bist zufrieden? Hinterlasse eine Beurteilung auf seinem oder ihrem Profil. Damit hilfst Du auch anderen Herrchen und Frauchen dabei, eine Wahl zu treffen.

In nächster Zeit werden wir auf unserer Facebook-Seite ab und an Tiersitter ins Rampenlicht stellen. Möchtest Du noch mehr sitten und Deinem Tiersitterprofil auf diese Weise mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen? Dann sende uns eine Nachricht bei Facebook!