Datenschutzerklärung und Erklärung zur Verwendung von Cookies

Datenschutzerklärung und Erklärung zur Verwendung von Cookies

Aktualisierte Datenschutzerklärung

  • Wir haben unsere Datenschutzerklärung neu strukturiert, damit sie einfacher zu lesen ist.
  • Wir haben unsere Datenschutzerklärung auf den neuesten Stand gebracht, damit sie mit den neuen Anforderungen unter der EU-Richtlinie für den Allgemeinen Datenschutz, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt, entspricht.

Pawshake - Datenschutzerklärung und Erklärung zur Verwendung von Cookies

Letzte Aktualisierung: 24. Mai 2018 

Pawkshake ist eine Plattform, die Tierbesitzern hilft, vertrauenswürdige Tiersitter in ihrem Ort zu finden (die „Plattform“). Die Plattform wird verwaltet von Pawshake, Inc. mit Hauptsitz in 161 N Castanya Way, Portola Valley, CA 94028, Vereinigte Staaten von Amerika („Pawshake“).

Pawshake verpflichtet sich zu einer Geschäftsführung mit den höchsten ethischen Grundsätzen, indem es seinen Nutzern eine Plattform höchster Qualität bietet. Pawkshake verpflichtet sich, mit Nutzerdaten verantwortungsvoll umzugehen. In dieser Datenschutzerklärung finden Nutzer eine Beschreibung, wie Pawshake mit den unterschiedlichen Arten von personenbezogenen Daten umgeht, die von Pawshake erfasst werden.

1. ALLGEMEINE INFORMATION

Die Datenschutzerklärung umfasst alle Informationen, die sich auf einen Vorgang oder Vorgangsreihe beziehen, die in Bezug auf personenbezogene Daten oder eine Datenreihe durchgeführt werden, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;

Pawshake erklärt, dass diese Datenschutzerklärung gemäß der EU Richtlinie 2016/679 vom 27. April 2016 erstellt wurde, zum Schutz natürlicher Personen im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und der Portabilität dieser Daten unter Widerruf der Richtlinie 95/46/EC (die ‘DSGVO’).

Die obige Erklärung umfasst personenbezogene Daten, die von Pawshake über die Plattform erfasst werden so wie die Art und Weise, wie Pawshake diese Daten nutzt und verarbeitet.

Durch Zugriff auf und/oder Nutzung (die Erstellung eines Nutzerkontos inbegriffen) der Plattform, erklärt der Nutzer sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden (durch Eingabe personenbezogener Nutzerdaten oder anderer Einverständniserklärungen) und damit zur Art und Weise, wie Pawshake personenbezogene Daten sammelt und weiter verarbeitet.

Pawshake ist als Auftragsverarbeiter und Verantwortlicher verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Nutzerdaten. Unter Berücksichtigung der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere der Risiken für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, übernimmt Pawshake die Verantwortung, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen und den Nachweis dafür erbringen zu können, dass die Verarbeitung gemäß der DSGVO erfolgt.

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Plattform und jegliche andere Beziehungen zwischen Pawshake und dem Nutzer.

Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit von Pawshake revidiert oder aktualisiert werden. Der Nutzer wird über jeder Änderung informiert, nicht später als zum Zeitpunkt der Revision oder Aktualisierung der Datenschutzerklärung, durch die Veröffentlichung einer entsprechenden Notiz und per Email. Wenn der Nutzer der revidierten Datenschutzerklärung nicht zustimmt, muss der Nutzer sein Konto löschen. Wird das Nutzerkonto nicht gelöscht, bevor die revidierte Datenschutzerklärung in Kraft tritt, und wenn der Nutzer weiterhin Zugriff auf die Plattform hat und/oder die Nutzung der Plattform fortführt, dann gilt die revidierte Datenschutzerklärung automatisch für den Nutzer.

2. DEFINITIONEN

Die folgenden Begriffe, die in dieser Datenschutzerklärung genutzt werden, werden wie unten definiert:

Konto 
Bezieht sich auf ein Bündel von Ressourcen und Rechten innerhalb eines gegebenen Computersystems, das Ihnen als Nutzer zugeteilt wird, damit Sie auf die Plattform zugreifen/ die Plattform nutzen können.

Cookie
Bezieht sich auf eine kleine Datei, die Pawshake auf der Festplatte des Geräts des Nutzers zum Zweck der Datenerfassung ablegt. Pawshake nutzt Cookies auf der Plattform für die Analyse des Webseitendurchlaufs, um Dienstleistungen, Inhalte und Werbung von Pawshake anzupassen, Werbewirksamkeit zu messen, und um Vertrauen und Sicherheit zu fördern.

Verantwortlicher
Bezieht sich auf eine juristische Person (in diesem Falle Pawshake), die den Zweck und die Mittel zur Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmt.

DSGVO
bezieht sich auf die Richtlinie 2016/679 des Europäischen Parlaments und Europarats vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und der Portabilität dieser Daten unter Widerruf der Richtlinie 95/46/EC (die ‘DSGVO’).

Facebook
Bezieht sich auf ein US Amerikanisches soziales Online-Netzwerk und Soziales Netzwerk Dienstleistungsfirma (Facebook, Inc.) mit Sitz in Menlo Park, Kalifornien.

Beobachter
Bezieht sich auf jede Person, die die Plattform betritt, ohne ein Kundenkonto zu eröffnen.

Pawshake
Bezieht sich auf Pawshake, Inc. mit Hauptsitz in 161 N Castanya Way, Portola Valley, CA 94028, Vereinigte Staaten von Amerika

Personenbezogene Daten
Bezieht sich auf allen Daten, die in dem Abschnitt „Sammlung personenbezogener Daten durch Pawshake“ erwähnt werden.

Tierbesitzer
Bezieht sich auf einen Nutzer, der ein Tier hält. 

Tiersitter
Bezieht sich auf einen Nutzer, der willens ist, sich um das Haustier eines Tierbesitzers unter den in dieser Datenschutzerklärung und den Nutzungshinweisen aufgeführten Bedingungen zu kümmern.

Plattform
Bezieht sich auf eine Plattform, die Tierbesitzern hilft, vertrauenswürdige Tiersitter an ihrem Wohnort zu finden.

Datenschutzerklärung
Bezieht sich auf dieses Dokument im Hinblick auf Vorgaben, die sich auf Datenschutz- und Cookies-Richtlinien beziehen.

Datenschutzrechte
Bezieht sich auf Ihre Rechte im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten.

Auftragsverarbeiter
Bezieht sich auf eine juristische Person (in diesem Fall Pawshake), die die personenbezogenen Daten im Namen des Verantwortlichen verarbeitet.

Nutzer
Bezieht sich auf eine Person, die als Tierbesitzer oder Tiersitter agiert, die auf die Plattform Zugriff hat und sie über ein Benutzerkonto nutzt.

Nutzerinhalte
Bezieht sich auf jeglichen Inhalt oder Information, die gepostet, hochgeladen, veröffentlicht, verlinkt, übertragen, aufgezeichnet, dargestellt oder anderweitig auf der Plattform zur Verfügung gestellt wird und/oder durch den Nutzer und an andere Nutzer versendet wird, einschließlich Textnachrichten, Chats, Videos, Fotos und Anderes, egal ob es öffentlich oder privat versendet wird.

Die Überschriften dieser Abschnitte wurden aus Zweckmäßigkeitserwägungen gesetzt; sie haben keinen Einfluss auf die Interpretation relevanter Bedingungen dieser Datenschutzerklärung.

Es sei denn es ergibt sich aus dem Textzusammenhang, stehen Ausdrücke im Singular auch für den Plural und umgekehrt.

Alle Hinweise auf gesetzliche Vorgaben beziehen sich auf den Inhalt des anzuwendenden Gesetzes (inklusive aller Abänderungen, Ergänzungen und Änderungen, die zu diesem Zeitpunkt übernommen werden).

3. ERFASSUNG PERSONENBEZOGENER DATEN DURCH PAWSHAKE

3.1 Informationen, die Pawshake erfasst

IP-Adresse des Gerätes des Nutzers

3.2 Informationen, die der Nutzer Pawshake mitteilt

a. Information, die für die Nutzung der Plattform notwendig sind:

  • Informationen zum Benutzerkonto - dabei handelt es sich um den Vor- und Nachnamen des Nutzers, die E-Mail-Adresse und Anschrift;
  • Informationen über Profil und Verzeichniseintrag (diese werden für Buchungen und zur Erstellung eines Verzeichniseintrags benötigt) – die Adresse des Nutzers, Telefonnummer und ein Profilfoto.
  • Informationen zur Identitätsverifikation (helfen uns, eine Umgebung des Vertrauens zu schaffen und zu erhalten) - Foto eines amtlichen Personalausweises und/oder Reisepasses, nationalen Ausweises oder Führerscheins, soweit von entsprechenden Gesetzen zugelassen, oder andere Informationen zum Identifikationsnachweis;
  • Zahlungsinformationen (diese werden für Buchungen und zur Erstellung von Verzeichniseinträgen zur Ermöglichung von Zahlungen benötigt):  Die Kontoangaben des Nutzers oder Kreditkartendetails. Zu diesem Zweck benutzt Pawshake einen dritten Zahlungsanbieter. Zahlungsinformationen sind daher für Pawshake nicht einsehbar;
  • Kommunikation mit Pawshake und anderen Mitgliedern – Informationen über die Kommunikation des Nutzers (z. B. Korrespondenzhistorie) und jegliche andere Information, die der Nutzer freiwillig mitteilt.

b. Informationen, die der Nutzer freiwillig mitteilt:

Der Nutzer kann, aber muss nicht, Pawshake weitere personenbezogenen Daten mitteilen, um ein besseres Nutzungserlebnis bei der Nutzung der Plattform zu erzielen. 

  • Zusätzliche Profilinformationen (wie in der Benutzerkontoeinstellung dargelegt, handelt es sich bei manchen Informationen um einen Teil des öffentlichen Nutzerprofils und ist somit öffentlich von anderen einsehbar) - Herkunftsort, persönliche Beschreibung;
  • Weitere Informationen – Informationen, die beim Ausfüllen von Formularen, einer Internetsuche, Hinzufügen oder Änderung der Benutzerkontoinformation, Teilnahme an einer Umfrage, Teilnahme an Community-Foren und Wettbewerben oder Nutzung anderer Leistungen der Plattform, gegeben werden,
  • Zahlungsinformation - Bankkonto des Nutzers oder der Kreditkartendetails, um Zahlungen zu verarbeiten und um dem entsprechenden Gesetz zu folgen, wenn der Nutzer eine Buchung vornimmt oder eine Buchung annimmt;
  • Verifizierung der Identität und andere Informationen – Abbildung des amtlichen Ausweises des Nutzers, nationaler Ausweis, Führerscheine, soweit sie von entsprechenden Gesetzen zugelassen wurden, oder andere Informationen zum Identifikationsnachweis, Geburtsdatum des Nutzers, seine Adresse, die E-Mail-Adresse des Nutzers, die Telefonnummer des Nutzers und andere Informationen, anhand derer Pawshakes Zahlungsanbieter die Identität des Nutzers verifizieren.

3.3 Informationen, die Pawshake automatisch erfasst

a. Informationen über die vom Nutzer genutzten Dienstleistungen und die Art, wie sie vom Nutzer genutzt werden - notwendig für eine adäquate Ausführung des Vertrags zwischen dem Nutzer und Pawshake, die Pawshake in die Lage versetzt, gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und im Hinblick auf Pawshakes berechtigtes Interesse, die Funktionalität der Plattform zu erhalten und zu verbessern.

b. Informationen zur Geo-Position – IP-Adresse des Geräts oder Mobilgeräts des Nutzers (um ein verbessertes Nutzererlebnis zu bieten) - die meisten Mobilgeräte erlauben Nutzern, die Nutzung von Ortungsdiensten für Applikationen im Benutzereinstellungsmenü zu kontrollieren oder abzustellen. Pawshake kann diese Informationen auch erfassen, wenn der Nutzer die Plattform nicht benutzt, sollte die Verbindung durch Einstellungen oder Geräteeinwilligung eingeschaltet sein.

c. Nutzungsinformationen – Informationen über die Interaktion des Benutzers mit der Plattform wie die vom Nutzer eingesehen Seiten oder Inhalte, die Suche des Nutzers für Auflistungen, Buchungen, die der Nutzer getätigt hat, und weitere Handlungen auf der Plattform;

d. Protokolldaten und Geräteinformationen -  Protokolldaten und Geräteinformationen, wie Details über die Nutzung der Plattform durch eine Person, IP Adresse des genutzten Geräts, Browser-Typ, oder die Webseitensoftwareinformation, die eine Person besucht hat, bevor sie zur Plattform gekommen ist, Zugangsdaten und Zeiten, Hardware- und Software-Information, Gerätedaten, eindeutige Kennung und Cookie-Daten (erfasst, wenn eine Person auf die Plattform zugreift/die Plattform nutzt, ohne ein Kundenkonto zu erstellen, oder sich einzuloggen) - diese Information wird benutzt, um zu Verifizieren, dass Besucher der Plattform die Kriterien erfüllen, die zur Verarbeitung ihrer Anfragen nötig sind.

e. Cookies und ähnliche Technologien - Pawshake nutzt Cookies und ähnliche Technologien, wie Webbeacons, Pixels und mobile Kennung. Unter Umständen erlaubt Pawshake seinen Geschäftspartnern, diese Tracking-Technologie auf der Plattform zu nutzen, oder beauftragt Dritte, das Nutzerverhalten im Namen von Pawshake zu verfolgen. Der Nutzer kann die Nutzung von Cookies in der Browser-Einstellung des Nutzers abstellen.

f. Information zu Zahlungstransaktionen – Informationen über die Zahlungsweise, die vom Nutzer für Zahlungstransaktionen durch die Plattform genutzt werden, Datum und Zeitpunkt der Transaktion, Zahlbetrag, Gültigkeit des Zahlungsinstruments und Postleitzahl, die PayPal-E-Mail-Adresse des Nutzers, die IBAN-Information des Nutzers, die Nutzeradresse und andere Details der Transaktion.

3.4 Informationen, die Pawshake von Drittparteien erfasst

Pawshake kontrolliert, überwacht oder kommentiert nicht die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers durch Drittparteien, und jegliche Informationsanfrage in Bezug auf die Angabe dieser Daten an Pawshake wird an diese Drittparteien weitergeleitet.

a. Leistungen von Drittparteien (bezieht sich auf eine Situation, wenn der Nutzer sein Konto mit einem Drittanbieter, wie zum Beispiel Facebook, verlinkt, verbindet oder sich dort einloggt) - die Profilinformation des Nutzers von einem Drittanbieter.

b. Nutzerreferenzen – im Fall, dass jemand eine Bewertung für einen Nutzer geschrieben hat, wird diese Bewertung auf der öffentlichen Profilseite des Nutzers auf der Plattform veröffentlicht;

c. Hintergrundinformationen - in dem Ausmaß, wie die anzuwendenden Gesetze dieses erlauben und mit Einverständnis des Nutzers sofern erforderlich, kann Pawshake die jeweilig landesübliche Form von Polizei-, Hintergrund- oder registriere Sexualstraftäterüberprüfungen einholen. Pawshake kann die Nutzerinformation benutzen, um diese Berichte zu erhalten;

d. Andere Quellen – in dem Ausmaß, wie die anzuwendenden Gesetze es erlauben, kann Pawshake weitere Informationen über den Nutzer einholen, wie zum Beispiel demografische Daten oder Betrugsermittlungsinformationen, von Drittanbietern und/oder Partnern, und kann diese Information mit der Information verbinden, die Pawshake über den Nutzer vorliegen. Zum Beispiel kann Pawshake Hintergrundüberprüfungsberichte (mit dem Einverständnis des Nutzers, falls nötig) oder Betrugswarnungen von Dienstleistern wie Identitätsprüfungen für Pawshakes Betrugsprävention und Risikobewertung einholen. Pawshake kann Informationen über den Nutzer und seine/ihre Aktivitäten auf und jenseits der Plattform durch Partnerschaften, oder durch Nutzererfahrungen und Interaktionen mit Pawshakes Werbepartnern erhalten.

Die personenbezogenen Daten werden Pawshake daher ausdrücklich und freiwillig vom Nutzer zur Verfügung gestellt.

Personenbezogene Daten kann Pawshake wie folgt erhalten:

a. durch Zugriff auf die Dienstleistung und/oder

b. Nutzung von Cookies.

Daten, die von Pawshake durch das Setzen von Cookies im Gerät des Beobachters oder Nutzers erhält, werden nicht zur Identifizierung dieses Beobachters oder Nutzers benutzt, sondern um Pawshake in die Lage zu versetzen, Statistiken über die Nutzung der Plattform zu erstellen.

Der Nutzer ist für die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, die er auf der Plattform eingibt, verantwortlich. Fehlerhafte Informationen beeinträchtigen die Fähigkeit des Nutzers, auf die Plattform zuzugreifen, und die Fähigkeit von Pawshake, den Nutzer wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben zu kontaktieren.

4. WIE WIR DIE VON UNS ERHOBENEN DATEN NUTZEN

Pawshake nutzt, speichert und verarbeitet Informationen, inklusive personenbezogene Daten, über den Nutzer, um die Plattform zur Verfügung zu stellen, zu verstehen, verbessern und entwickeln, um eine vertrauenswürdige und sichere Umgebung zu schaffen, und um Pawshakes gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen.

Pawshake wird die personenbezogenen Daten des Nutzers, es sei denn mit dessen ausdrücklicher Genehmigung, nicht an Drittparteien für Direktvermarktungszwecke weitergeben.

Pawshake erfasst und verarbeitet die personenbezogenen Daten des Nutzers, um:

a. die Plattform zur Verfügung zu stellen und um sie zu verbessern und zu entwickeln:

  • um den Nutzer in die Lage zu versetzen, auf die Plattform zuzugreifen und sie zu nutzen;
  • um den Nutzer in die Lage zu versetzen, mit anderen Nutzern zu kommunizieren;
  • um die Plattform und Erfahrung zu betreiben, beschützen, verbessern und optimieren, zum Beispiel durch die Durchführung von Analysen und zu Forschungszwecken;
  • um Kundendienst zu leisten;
  • um dem Nutzer Leistungs- oder Hilfemitteilungen, Updates, Sicherheitshinweise und Konteninformation zu schicken;
  • um die Empfehlungseinladungen des Nutzers zu ermöglichen,
  • um dem Nutzer Bewertungsanfragen zu senden,
  • um Betrug zu entdecken und zu vermeiden;
  • um jegliche andere Dienstleistung zu leisten, die der Nutzer zum Zeitpunkt der Erfassung der personenbezogenen Daten autorisiert hat;
  • um die Plattform und Erfahrung zu betreiben, zu schützen, verbessern und optimieren und um die Nutzererfahrung zu personalisieren und anzupassen (wie zum Beispiel durch Vorschläge für Verzeichnisse oder durch die Sortierung von Suchergebnissen) - Pawshake erstellt ein Profil auf der Basis der Nutzerinteraktion mit Pawshake, der Such- und Buchungshistorie des Nutzers, der Profilinformationen und Vorlieben des Nutzers, und anderem Nutzerinhalt, der Pawshake zur Verfügung gestellt wird.

Pawshake verarbeitet diese Information auf der Basis seines berechtigten Interesses, die Plattform und das Nutzererlebnis zu verbessern, und wo es nötig ist für die angemessene Vertragsausführung mit dem Nutzer.

b. Schaffung und Erhaltung einer vertrauenswürdigen und sicheren Umgebung:

  • um Betrug, Spam, Missbrauch, Sicherheitsvorfälle und andere schädliche Aktivität zu entdecken und zu vermeiden;
  • um Sicherheitsermittlungen und Risikoeinschätzungen durchzuführen;
  • um vom Nutzer gelieferte Informationen oder Identifizierungen zu verifizieren oder authentifizieren (wie zum Beispiel Verifizierung der Wohnadresse des Nutzers oder um das Identifizierungsfoto des Nutzers mit einem anderen Foto des Nutzers zu vergleichen);
  • um Informationen mit Datenbanken und anderen Informationsquellen abzugleichen, einschließlich Hintergrund- oder Polizeiüberprüfungen, soweit es das anzuwendende Gesetz erlaubt und, wo nötig, mit der Einwilligung des Nutzers;
  • um Pawshakes rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen;
  • um jegliche Streitfälle mit Nutzern zu klären und um Pawshakes Absprachen mit Drittparteien durchzusetzen;
  • um Pawshakes Allgemeine Bedingungen und andere Richtlinien durchzusetzen;

In Verbindung mit den oben genannten Aktivitäten kann Pawshake ein Profil erstellen, basierend auf der Interaktion des Nutzers mit der Plattform, den Profilinformationen des Nutzers und anderem Inhalt, den der Nutzer auf die Plattform gestellt hat, und Information, die Pawshake von Drittparteien erhalten hat. In Ausnahmefällen können automatisierte Schritte Zugriff auf die Plattform einschränken oder suspendieren, wenn diese Automatisierung einen Nutzer oder eine Handlung entdecken, die Pawshake für ein Sicherheits- oder anderes Risiko für Pawshake, andere Nutzer oder Drittparteien hält.

Pawshake verarbeitet diese Informationen auf der Basis, dass es das berechtigte Interesse ist, Pawshake zu schützen, um die adäquate Ausführung von Pawshakes Vertrag mit dem Nutzer zu messen, und um entsprechenden rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen.

c. Um Pawshakes Marketing zu gewährleisten, personalisieren und zu verbessern:

  • um dem Nutzer Aktionsangebote, Marketing, Werbung und andere Informationen zu schicken, die für den Nutzer von Interesse sein können, basierend auf seinen/ihren Präferenzen (einschließlich Informationen über Pawshake oder Partnerkampagnen und Leistungen) und Werbung durch soziale Netzwerke wie Facebook oder Google);
  • um Pawshakes Werbung zu personalisieren, messen und zu verbessern;
  • um Empfehlungsprogramme, Belohnungen, Umfragen, Verlosungen, Wettbewerbe, oder andere Werbeaktivitäten oder Events zu verwalten, die von Pawkshake oder seinen Drittpartnern gesponsert oder geleitet werden;
  • um die Eigenschaften und Vorlieben des Nutzers zu profilieren (basierend auf den Informationen, die der Nutzer Pawshake mitteilt, den Interaktionen des Nutzers mit der Plattform und Pawshake, Informationen von Drittparteien, und die Such- und Buchungshistorie des Nutzers), um dem Nutzer Werbebotschaften, Marketing, Werbung und andere Informationen zu senden, von denen Pawshake meint, dass sie für den Nutzer von Interesse sein können.

Pawshake wird die personenbezogenen Daten des Nutzers zu den hier aufgelisteten Zwecken verarbeiten, basierend auf den berechtigten Interessen von Pawshake, Marketingaktivitäten durchzuführen, um dem Nutzer Produkte oder Leistungen anzubieten, die für den Nutzer von Interesse sein können. Der Nutzer hat die Möglichkeit, seine Einwilligung widerrufen, weiterhin derartige E-Mails zu Vermarktungszwecken zu erhalten, indem er den Angaben zur Abonnementabbestellung folgt.

d. Erfasste Zahlungsinformation:

  • um Betrug, Spam, Missbrauch, Sicherheitsvorfälle, und andere schädliche Aktivität zu entdecken und zu vermeiden;
  • um Sicherheitsermittlungen und Risikoeinschätzungen durchzuführen;
  • um einen Vergleich mit Datenbanken oder anderen Informationsquellen abzurufen;
  • um rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen (wie dem Geldwäschegesetz);
  • um mit der Zustimmung des Nutzers diesem Werbebotschaften, Marketing, Anzeigen und andere Informationen zu schicken, die für den Nutzer von Interesse sein können, basierend auf seinen/ihren Vorlieben.

Pawshake verarbeitet diese Informationen auf der Basis seines berechtigten Interesses, die Plattform und das Nutzererlebnis zu verbessern, und wo es nötig ist, für die angemessene Vertragsausführung mit dem Nutzer und um rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. DIE DATENSCHUTZRECHTE DES NUTZERS

Zur Ausübung seiner Datenschutzrechte soll der Nutzer Pawshake via E-Mail an privacy[at] pawshake.com kontaktieren.

In Verbindung mit personenbezogenen Daten hat der Nutzer folgende Datenschutzrechte:

a. das Recht auf Information – Der Nutzer hat das Recht Folgendes zu wissen (i) die Identität und die Kontaktdetails des Verantwortlichen und gegebenenfalls die des Vertreters des Verantwortlichen (ii) die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (iii) den Zweck für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, deren Empfänger oder die Kategorien der Empfänger (iv) die Dauer, über die personenbezogenen Informationen gespeichert werden (v) ob die Angabe von personenbezogenen Daten gesetzlich vorgeschrieben oder per Vertrag geregelt ist, oder ob es notwendig ist, einen Vertrag abzuschließen, sowie ob der Nutzer verpflichtet ist, personenbezogene Daten anzugeben und mögliche Konsequenzen, wenn diese Daten nicht geliefert werden;

b. Zugangsberechtigung – der Nutzer hat das Recht auf Zugang zu seinen/ihren Daten und die Quelle dieser personenbezogenen Daten zu kennen, eine Kopie seiner personenbezogenen Daten, Bestätigung der Verarbeitung und/oder Profilbildung seiner personenbezogen Daten, Informationen über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu erhalten, um sich die Konsequenzen der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu vergegenwärtigen;

c. das Recht, die personenbezogenen Daten des Nutzers zu berichtigen, zu löschen oder einzuschränken - der Nutzer hat zur Kenntnis zu nehmen, dass Pawshake den Namen und die E-Mail-Adresse des Nutzers in einer Liste speichert, zum Nachweis, dass Pawshake auf den Wunsch des Nutzers eingegangen ist. Diese Liste wird in den Akten von Pawshake für fünf (5) Jahre gespeichert. Danach erlischt das Recht des Nutzers, den Beweis für die Ausübung dieses Rechts einzufordern.

d. Widerspruchsrecht - der Nutzer hat das Recht, gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Widerspruch zu erheben, sollte sich ein ernsthafter und berechtigter Grund ergeben;

e. Recht auf Einwilligungswiderruf – der Nutzer hat das Recht, seine Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widerrufen;

f. Recht auf Datenübertragbarkeit – der Nutzer hat das Recht, seine personenbezogenen Daten in einem strukturierten, allgemein üblichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übergeben, ohne von Pawshake daran gehindert zu werden;

g. Recht, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen – der Nutzer hat das Recht, ohne Beeinträchtigung eines Zivilrechtsverfahrens, bei der örtlichen Datenschutzkommission Beschwerde einzulegen. 

Die Ausübung von Datenschutzrechten ist kostenfrei. Der Nutzer ist jederzeit berechtigt, über sein Nutzerkonto seine personenbezogenen Daten zu erneuern, modifizieren und/oder zu verifizieren.

6. SPEICHERUNG UND VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Pawshake verpflichtet sich, personenbezogene Daten innerhalb der EU, dem asiatisch-pazifischen Raum und Nordamerika zu speichern und zu verarbeiten. Die Gesetze in diesen Ländern können von den Gesetzen im Land des Nutzers abweichen. Daher hat Pawshake verbindliche Firmenvorschriften entwickelt, um Datentransfers innerhalb der Firma zu handhaben.

Pawshake speichert und verarbeitet personenbezogenen Daten während der notwendigen Periode, abhängig von den Zwecken der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die in diesen Datenschutzerklärungn beschrieben werden. Das bedeutet, dass die personenbezogenen Nutzerdaten von Pawshake so lange gehalten werden, wie es vernünftigerweise erforderlich ist, unter Anbetracht unseres Bedarfs, Anfragen zu beantworten oder Probleme zu lösen, verbesserte und neue Leistungen zu erbringen und unseren örtlichen rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Das bedeutet, dass Pawshake personenbezogene Daten für eine vernünftige Dauer speichern kann, nachdem der Nutzer aufgehört hat, die von Pawshake gelieferten Leistungen in Anspruch zu nehmen. Nach Ablauf dieser Periode werden alle personenbezogenen Daten des Nutzers von allen Systemen innerhalb von Pawshake gelöscht.

Jegliche Weitergabe von personenbezogenen Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) an einen Empfänger, dessen Wohnsitz oder registrierter Geschäftssitz in einem Land liegt, das nicht unter den von der Europäischen Kommission verfügte Angemessenheitsbeschluss fällt, muss Folgendes beinhalten: (1) Standardvertragsklauseln, gemäß der Entscheidung der Europäischen Kommission vom 5. Februar 2010 (Entscheidung 2010/87/EG)', oder (ii) jeglicher anderer Mechanismus, der der Datenschutzgesetzgebung dient, oder jede andere Richtlinie zur Verarbeitung personenbezogener Daten.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten kann Profilbildung beinhalten.

Tierbesitzer dürfen Tiersitter bewerten. Tiersitter mit den höchsten Bewertungen werden auf der Homepage der Plattform angezeigt.

7. DATENTEILUNG MIT DRITTPARTEIEN

7.1 Freigabe an Geschäftspartner

Pawshake hat das Recht, einige der personenbezogenen Daten (z. B. Liste der Tiersitter) an seine Geschäftspartner zum Zweck der Ausübung oder Lieferung einer von Pawshake vollbrachten Leistung weiterzugeben.

Ohne Verbindlichkeit zu dem oben Genannten wird Pawshake keine personenbezogenen Daten (abgesehen von personenbezogenen Daten, die auf der Webseite oder Plattform sichtbar sind) an irgendwelche Drittparteien für indirekte Vermarktungszwecke freigeben, ohne die ausdrückliche Zustimmung des Nutzers.

7.2 Datenteilung zwischen Nutzern.

Um Buchungen und andere Interaktionen zwischen Nutzern zu ermöglichen, muss Pawshake gewisse Informationen an andere Nutzer weitergeben, inklusive personenbezogener Daten, da es für einen angemessenen Austausch zwischen Nutzer und Pawshake notwendig ist. Im Detail:  

a. wenn ein Tierbesitzer eine Buchungsfrage einstellt, werden gewisse Information über ihn/sie mit dem Tiersitter geteilt, einschließlich des vollen Namens des Tierbesitzers und andere Informationen, deren Weitergabe er/sie zugestimmt hat. Wenn die Buchung des Tierbesitzers bestätigt ist, gibt Pawshake weitere Informationen frei, damit der Aufenthalt koordiniert werden kann, wie zum Beispiel die Telefonnummer des Tierbesitzers.

b. Wenn Sie als Tiersitter die Buchung bestätigt haben, werden gewisse Informationen an den Tierbesitzer weitergegeben, um die Buchung zu koordinieren, wie zum Beispiel der volle Name des Tiersitters.  

Pawshake gibt die Rechnungs- und Zahlungsinformation des Nutzers niemals an andere Nutzer weiter.

7.3 Profile, Verzeichnisse und andere öffentlichen Informationen

Pawshake erlaubt dem Nutzer die Veröffentlichung von Informationen, einschließlich personenbezogener Informationen, die für die Öffentlichkeit sichtbar sind. Zum Beispiel:

a. Teile der öffentlichen Profilseite des Nutzers, wie der Vorname des Nutzers, seine Beschreibung, und der Ort sind für die Öffentlichkeit sichtbar.

b. Verzeichnisseiten sind öffentlich einsehbar und beinhalten Informationen wie die Verzeichnisbeschreibung, terminliche Verfügbarkeit, das öffentliche Profilbild des Nutzers, sowie jegliche weitere Information, die der Nutzer freigegeben hat.

c. Nach dem Abschluss einer Buchung darf der Tierbesitzer eine Bewertung schreiben und den Tiersitter einstufen. Bewertungen und Einstufungen gehören zu der öffentlichen Profilseite des Tiersitters und können auch in anderen Bereichen der Plattform erscheinen.

d. Wenn der Nutzer Inhalte in eine Community oder ein Diskussionsforum, Blog oder soziales Netzwerk einstellt, oder eine ähnliche Funktion auf der Plattform, dann ist dieser Inhalt öffentlich sichtbar.

Basierend auf dem berechtigten Interesse von Pawshake, die Plattform zu bewerben, kann Pawshake Teile der Plattform (z. B. die Verzeichnisseite des Nutzers) auf Seiten, die von Pawshakes Geschäftspartnern betrieben werden, darstellen durch die Nutzung von Technologien wie Widgets oder APIs. Wenn das Profil des Nutzers auf einer Partnerseite dargestellt wird, können auch Informationen von des Nutzers öffentlicher Profilseite dargestellt werden.

Informationen, die der Nutzer öffentlich auf der Plattform teilt, können durch Drittparteisuchmaschinen indiziert werden. In einigen Fällen kann der Nutzer diese Funktion in den Benutzerkontoeinstellungen ablehnen. Wenn der Nutzer die Einstellungen seiner der Öffentlichkeit zugänglichen Inhalte ändert, ist es möglich, dass diese Suchmaschinen die Datenbanken des Nutzers nicht ändern. Pawshake kann die Praktiken dritter Parteien nicht kontrollieren. Es ist möglich, dass sie Caches nutzen, die veraltete Nutzerdaten enthalten.

7.4 Dienstanbieter

Pawshake nutzt eine Vielzahl von Drittanbietern, die Pawshake helfen, Dienste zu leisten. Dienstanbieter können innerhalb oder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) angesiedelt sein. Verifizierung der Nutzeridentität oder Authentisierung der Identizifierungsdokumente des Nutzers, (ii) Überprüfung von Informationen in öffentlichen Datenbanken, (iii) Durchführung von Hintergrund- oder Polizeiüberprüfung, Betrugsprävention und Risikoeinschätzung, (iv) Durchführung von Produktentwicklung, Wartung und Fehlerbehebung, (v) Ermöglichung der Leistungserbringung von Pawshake durch Drittparteiplattformen und Programmentwicklungssysteme (z. B. durch die Integration mit unseren APIs), oder (vi) Verfügungsstellung von Kundendienst, Anzeigen oder Zahlungsdienste. Diese Dienstanbieter haben begrenzten Zugriff auf die personenbezogenen Daten des Nutzers, um diese Aufgaben im Auftrag von Pawshake auszuführen, und sind vertraglich verpflichtet, diese zu schützen und ausschließlich für Zwecke zu nutzen, für die diese gemäß dieser Datenschutzerklärung bekannt gegeben wurden.

Pawshake muss die Nutzerinformation weitergeben, inklusive personenbezogener Daten, um die angemessene Erfüllung des Vertrags mit dem Nutzer zu gewährleisten.

7.5 Plattformen sozialer Netzwerke

Sofern dies rechtlich möglich ist, kann Pawshake gewisse begrenzte personenbezogene Daten über den Nutzer benutzen, wie die E-Mail-Adresse des Nutzers, um diese zu hashen und mit den Plattformen sozialer Netzwerke wie Facebook oder Google zu teilen, um neue Kunden zu finden, Traffic zur Plattform zu leiten oder Pawshakes Produkte und Dienstleistungen oder die Plattform zu bewerben. Diese Verarbeitungsaktivitäten basieren auf dem berechtigten Interesse von Pawshake, Marketingmaßnahmen zu ergreifen, die dem Nutzer Produkte oder Dienstleistungen anbietet, die für den Nutzer von Interesse sein können.

Die Plattformen sozialer Netzwerke, mit den Pawshake die personenbezogenen Daten von Nutzern teilt, werden nicht von Pawshake kontrolliert oder überwacht. Daher müssen alle Fragen zu der Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Nutzers durch die Anbieter von sozialen Netzwerkplattformen den Dienstleistern direkt gestellt werden.

7.6 Aggregierte Daten

Pawshake darf auch aggregierte Informationen (Informationen über Nutzer, die Pawshake miteinander kombiniert hat, so dass einzelne Nutzer nicht mehr identifiziert werden können) und andere anonymisierte Information für die Erfüllung gesetzlicher Auflagen, Industrie- und Marktanalysen, demografische Profilerstellung, Marketing und Werbung, und andere Geschäftsinteressen weitergeben.

7.7. Ausnahmen

Mit Ausnahme von der oben beschriebenen Situation darf Pawshake keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, es sei denn, es dient der Funktionsfähigkeit und Optimierung der Plattform. Sollte es notwendig sein, personenbezogene Daten an Dritte in diesem Kontext weiterzuleiten, dann muss die Drittpartei die personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung nutzen.

Dessen ungeachtet ist es jedoch möglich, dass Pawshake personenbezogene Daten weitergibt:

a. an zuständige Behörden, (i) wenn Pawshake dazu gesetzlich verpflichtet ist oder in gerichtlichen oder zukünftigen gerichtlichen Verfahren (ii) um die Rechte von Pawshake zu sichern und zu verteidigen.

b. Sollte Pawshake, oder die Mehrheit seiner Vermögenswerte, von einer dritten Partei übernommen werden, dann ist diese Datenschutzerklärung einer der überschriebenen Vermögenswerte.

c. In allen anderen Fällen wird Pawshake personenbezogene Daten nicht an Dritte verkaufen, vermieten oder übertragen, es sei denn, Pawshake hat (i) Erlaubnis der betroffenen Person und (ii) eine Datenverarbeitungsvereinbarung wurde mit der fraglichen Drittpartei beschlossen, die die notwendigen Garantien in Bezug auf Vertraulichkeit und Schutz personenbezogener Daten geben.

8. SICHERHEIT DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Pawshake verpflichtet sich, alle notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und der Sicherheit der personenbezogenen Daten zu ergreifen. Diese Maßnahmen schließen Folgendes ein, sind aber nicht notwendigerweise darauf begrenzt: (1) Speicherung der personenbezogenen Daten des Nutzers in sicheren Betriebsumgebungen, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind und nur von durch Pawshake autorisierten Personen genutzt werden können, und (ii) Verifizierung der Identitäten der Nutzer, bevor sie Zugriff auf personenbezogene Daten haben, die Pawshake über sie gespeichert hat.

Im Falle von und im Anschluss einer Entdeckung oder Anzeige einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten, oder Zugriff durch nicht autorisierte Personen, wird Pawshake den Nutzer informieren, sollte die Sicherheitsverletzung den Datenschutz des Nutzers beeinträchtigen.

Der Nutzer ist verpflichtet, Sicherheitsnormen einzuhalten, zum Beispiel, indem er nicht autorisierten Zugang zu seinen Geräten und Konto vermeidet. Der Nutzer ist alleine für die Nutzung der Plattform auf seinen Endgeräten, IP-Adresse und Identifizierungsdaten verantwortlich sowie für Vertraulichkeit.

Ungeachtet der Sicherheitsmaßnahmen und der Datenschutzerklärung, die Pawshake übernommen hat, kann eine absolute Sicherheit nicht gewährleistet werden. Da es keine zu  100%  sichere Methode für Datenübertragung oder Weiterleitung über das Internet oder für Datenspeicherung gibt, kann Pawshake keine absolute Sicherheit gewährleisten.

9. NUTZUNG VON COOKIES

Pawshake nutzt Cookies, um die Präferenzen von Nutzern zu erkennen und eine bessere Funktionalität der Plattform zu bieten.

Beim ersten Kontakt mit der Dienstleistung akzeptiert der Nutzer unterschiedliche Cookies, die von der Plattform genutzt werden. Andernfalls (sollte der Nutzer nicht damit einverstanden sein) muss der Nutzer sein Konto löschen.

Der Nutzer kann Cookies blockieren, in dem er die Einstellungen in seinem Browser aktiviert, die dem Nutzer erlaubt Cookies abzulehnen. Die Ablehnung von diesen Cookies kann dazu führen, dass der Nutzer einige Funktionen der Leistungsplattform nicht nutzen kann.

Weitere Informationen zu Cookies können hier gefunden werden: http://www.allaboutcookies.org/

Pawshake nutzt Sitzungscookies (die verfallen, sobald der Nutzer sich abgemeldet hat) und residente Cookies (die für eine gewisse Zeit auf dem Gerät des Nutzers gespeichert werden oder bis der Nutzer sie löscht). Die folgenden Arten von Cookies werden von Pawshake für die in der Tabelle erklärten Zwecke genutzt

COOKIE TYP: Unbedingt notwendige Cookies 
ZWECK: Ermöglichen die Nutzung der Plattform oder erlauben gewisse vom Nutzer angefragte Funktionen.

COOKIE TYP: Funktions-Cookies 
ZWECK: Verbesserung der Funktionalität der Plattform

COOKIE TYP: Tracking-Cookies
ZWECK: Aufzeichnung des Internetverhaltens des Nutzers. Dieser Cookie-Typ überlebt die Sitzung des Nutzers. Wenn das maximale Alter eines Cookies auf ein Jahr festgelegt ist, dann wird innerhalb des Jahres der Ursprungswert - der im Cookie gespeichert ist - zurück an den Server geschickt, sobald der Nutzer den Server besucht. Das dient zur Speicherung wichtiger Informationen, wie zum Beispiel, wie der Nutzer erstmals zu der App kam.“

COOKIE TYP: Leistungs-Cookies
ZWECK: Verbesserung der Funktionalität der Plattform Die Plattform nutzt Cookies verbunden mit Google Analytics, um die Nutzung der Plattform durch den Nutzer zu analysieren. Es sammelt die Zahl der Besucher und gibt Pawshake Informationen über ihr allgemeines Verhalten - sowie die typische Verweilzeit auf der Plattform oder die Zahl der Seiten, die ein Besucher im Durchschnitt aufruft.“

Die Plattform kann elektronische Bilder beinhalten, die als Web Beacons (oder auch Einfach-Pixel GIFs) bekannt sind. Web Beacons werden gemeinsam mit Cookies genutzt, um eine aggregierte Statistik über die Nutzung der Plattform zu analysieren und können in einigen von Pawshakes E-Mails genutzt werden, so dass Pawshake weiß, welche Emails und Verknüpfungen vom Empfänger geöffnet wurden. So kann Pawshake die Effektivität von seiner Kundenkommunikation und Marketingkampagnen messen.

10. KONTAKTINFORMATION

Bei Fragen zu den Datenschutzerklärungn von Pawshake und ihrem Einfluss auf die Nutzung der Plattform durch den Nutzer, kann der Nutzer Pawshake kontaktieren:

a. schriftlich: Pawshake Inc. Legal Department, 161 N Castanya Way, Portola Valley, CA 94028 USA; oder

b. per E-Mail: privacy[at]pawshake.com

11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

11.1 Nutzung der Plattform

Nur Personen über 18 Jahre dürfen ein Benutzerkonto einrichten

11.2 Haftung für Nutzerinhalt

Pawshake ist für Nutzerinhalt nicht haftbar.

11.3 Drittparteien Partner & Integration

Pawshake ist nicht haftbar für jedweden Link, der auf der Plattform gefunden werden kann, der zu einer Drittparteienwebseite führt und/oder den Zugang ermöglicht. Pawshake haftet auch nicht für mögliche Verletzungen von Datenschutzrechten, die durch das Browsing dieser Webseiten erfolgen können. Daher muss der Nutzer alle Datenschutzvorkehrungen zur Kenntnis nehmen, die auf den Webseiten Dritter gefunden werden können.

11.4 Google Maps/Google Earth

Teile der Plattform nutzen die Leistungen von Google Maps, einschließlich der Google Maps API(s). Nutzung der Google Maps erfolgt gemäß Google Maps/Earth Additional Nutzungsbedingungen und den Google Datenschutzerklärungn.

11.5 Analyse der Nutzerkommunikation

Pawshake kann die Nutzerkommunikation auf der Plattform prüfen, scannen oder analysieren zum Zweck der Betrugsprävention, Risikoanalyse, Erfüllung gesetzlicher Auflagen, Ermittlungen, Produktentwicklung und für den Kundendienst. Zum Beispiel scant und analysiert Pawshake als Teil seiner Betrugsprävention Nachrichten, um Kontaktinformationen und Referenzen zu anderen Webseiten zu maskieren. In einigen Fällen kann Pawshake Nachrichten scannen, überprüfen oder analysieren zur Fehlerbeseitigung, Verbesserung und zum Ausbau des Produktangebots. Pawshake benutzt automatisierte Methoden, sofern dies vertretbar ist. Gegebenenfalls kann es notwendig sein, dass Pawshake einige Kommunikationen überprüft, zum Beispiel für Betrugsermittlungen und Kundendienst, oder um die Funktionalität dieser automatisierten Werkzeuge zu prüfen und zu verbessern. Pawshake wird die Kundenkommunikation nicht prüfen, scannen oder analysieren, um Marketing-Nachrichten dritter Parteien an den Nutzer zu schicken, und Pawshake wird Bewertungen und Analysen dieser Kommunikation nicht verkaufen. Diese Aktivitäten werden in Pawshakes berechtigtem Interesse ausgeführt, anwendbare Gesetze und die Nutzungsbedingungen von Pawshake einzuhalten, zur Betrugsprävention, Sicherheitsförderung und um die adäquate Erbringung der Pawshake-Dienstleistungen zu verbessern und zu gewährleisten.

11.6 Inkrafttreten

Diese Datenschutzbestimmung wird gültig am 24. Mai 2018.